Abendworkshop: „Festhalten – Hold me tigh!“

.

.

mit Frank und Sheila.


.

Mann, Frau, Kampf

Festhalten bei sinnlichen Begegnungen kann intensive Gefühle hervorrufen kann. So wie ein Kuss nicht einfach ein Kuss ist, ist eine Umarmung nicht einfach eine Umarmung. Oft fühlen wir uns keineswegs fest gehalten – dabei ist dies vielen ein Bedürfnis (nur wenn wir fest gehalten werden, können wir uns fallen lassen). Festhalten ist eine Kunst. Das Wissen darüber, was beim Festhalten alles „nicht so gut“ sein kann, hilft uns besser auf den Punkt zu bringen, was wir wünschen und worauf entsprechend zu achten ist. Ein Schwerpunktdes Workshops ist der dosierte, flexible Einsatz und das Spüren von Kraft. Was wünscht sich unser Gegenüber an Halt – oder eben nicht? Die ganze Bandbreite des Haltens wird erkundet: angefangen bei Distanz und Abstand über vorsichtig & behütend bis hin zum Spielerisch-Kämpferischen, bei dem wir uns vollkommen auspowern können. Der Workshop integriert Körpererfahrungen u. a. aus dem spielerischen Raufen (Play Fighting) und der Kampfkunst.

Workshop-Leitung:

Frank und Sheila sind international tätige Dozent_innen mit breitem Fachwissen und einem langjährigen, professionellen Hintergrund. Die beiden Gründer_innen der Bodyplay Academy gelten mit dem von ihnen entwickelten, unverwechselbaren Zugang zu Rough Body Play vor allem in Europa zu den Pionieren in diesem Bereich. Mit ihren über viele Jahre entwickelten Konzepten verbinden sie auf besondere Weise die Bereiche Kampfkunst, Körperarbeit und Sexualität. In den praxisorientierten Workshops bringen Sheila und Frank auf humorvolle Weise diese Kompetenzen ein und plaudern auch aus dem privaten Nähkästchen. Weitere Informationen unter www.bodyplay.net

Teilnehmer_innen:

Der Workshop ist offen für die Vielfalt der Geschlechter, für alle sexuellen Orientierungen sowie für Singles, Paare & Poly-Konstellationen. Zugunsten eines ausgewogenen Ge­schlech­terverhältnisses behalten wir uns eine Warteliste vor. Wir freuen uns über ein bunt gemisch­tes Publikum. Wir tolerieren kein homophobes oder in anderer Hin­sicht abfälliges Ver­halten gegenüber Angehörigen von sexuellen Minderheiten. Vorkennt­nisse im Kampf­sport oder besondere Fitness sind nicht erforderlich. Achtet aber darauf, dass Ihr die grund­sätzlichen gesundheitlichen Voraussetzungen für sportliche Aktivitäten erfüllt, die durchaus anstrengend sein können. Aufgrund der persönlichen Herausforderungen (emotional, körperlich, geistig) und je nach Gruppenzusammensetzung muss die Workshop-Leitung bisweilen Anmeldungen ablehnen. Menschen, die mit der inhaltlichen Thematik Schwierigkeiten haben, empfehlen wir, vor einer Anmeldung Rücksprache mit den beiden Werkshop-Leiter zu halten. Sie beantworten gerne Fragen und helfen herauszufinden, ob eine Teilnahme für Euch zum jetzigen Zeitpunkt passend ist.

 

 

Mann, Frau, Kampf

Kleidung, Mitbringen, Verpflegung:

Bitte bequeme Kleidung, in der man sich gut bewegen kann. Keine Straßenschuhe, keine High-Heels. Eine Wasserflasche und eventuell ein Reserve-T-Shirt. Es wird sich viel bewegt und auch viel geschwitzt. Bitte eigene Verpflegung für die Pausen mitnehmen.
Einige Tage vor dem Workshop erhalten Teilnehmer_innen Detailinformationen.

Bei der Anmeldung bitte genau und namentlich angeben, ob ihr einzeln, als Paar oder Poly-Konstellation (gleich/andersgeschlechtlich?) kommt. Da das Interesse aufgrund der beiden Referent_innen voraussichtlich groß sein wird, raten wir zu einer zügigen An­mel­dung. Eure Anmeldung gilt als verbindlich – bitte seid fair und sagt gegebenenfalls frühzeitig ab, um Nachrückern eine Chance zu geben.

Regeln zur Vermeidung von Corona-Infektionen:

Wir nehmen die Corona-Epidemie ernst. Wir halten sie nicht für eine Erfindung von „denen da oben“ und glauben auch nicht, dass durch Schutzimpfungen die Menschheit massenhaft vernichtet oder unterjocht wird. Für den Workshop gelten deutlich strengere Regeln als die aktuell gültigen behördlichen Corona-Schutzregeln. Wir diskutieren darüber nicht und lassen uns davon auch nicht abbringen. Details und Anforderungen teilen wir auf Anfrage mit.